Hier geht´s zum Jungen-Comic >>

 

In dem Cartoon „Mädchen sind doch keine Puppen“ verletzt eine jugendliche Babysitterin die persönlichen Grenzen eines kleinen Mädchens beim „Pippi machen“. Sie verübt sexualisierte Gewalt.

 

 

Ca. 20% sexualisierter Gewalt wird durch Frauen verübt – nicht selten durch jugendliche Täterinnen. Der Cartoon eignet sich insbesondere für die Präventionsarbeit mit jungen Hilfskräften (z.B. Praktikantinnen) als auch zukünftigen Pädagoginnen und Pflegekräften. Er regt zum Gespräch über einen grenzachtenden Umgang in Pflegesituationen an.

 

Nicht selten ermutigt der Cartoon jugendliche Mädchen über eigene sexuelle Gewalterfahrungen in der Kindheit zu sprechen.

 

Zum Downloaden des Comics in farbig und in schwarz-weiß zum Ausmalen:

Wenn Sie auf die Comics klicken, können Sie sie downloaden.