“Sichere Orte schaffen – Schutz vor sexualisierter Gewalt in der Jugendarbeit” ist ein Modellprojekt von Zartbitter Köln e.V., in dem unter Partizipation von Jugendlichen Präventionsmaterialien und institutionelle Schutzkonzepte entwickelt werden.

Nach der Aufdeckung des großen Ausmaßes sexuellen Missbrauchs durch Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen in Kirchengemeinden, Internaten, Sportvereinen, Schulen, Heimen, auf Ferienreisen und in anderen Institutionen wurde im Bundeskinderschutzgesetz verpflichtend festgeschrieben, dass Institutionen Schutzkonzepte entwickeln müssen. “Sichere Orte schaffen” begleitet Jugendwerkstätten und Jugendzentren bei der Entwicklung von Schutzkonzepten und entwickelt entsprechende Arbeitshilfen zu Bausteinen von Schutzkonzepten.

Bisher wurde in der (Fach-)Öffentlichkeit weitgehend ausgeblendet, dass ein Drittel der Opfer sexuellen Missbrauchs älter als 12 Jahre ist. Junge Menschen dieser Altersgruppen erleben sexualisierte Gewalt nicht nur durch Erwachsene, sondern oftmals auch durch gleichaltrige und ältere Jugendliche, junge Frauen und Männer. Bisher gibt es jedoch erst vereinzelt Präventionsmaterialien für Jugendliche und junge Erwachsene, die deren Lebenswelten und Mediengewohnheiten gerecht werden. Auch mangelt es an inklusiven Informationsmaterialien, die Jugendlichen und Heranwachsenden mit und ohne Behinderungen, mit unterschiedlichem sozialen, kulturellen und religiösen Hintergrund und unterschiedlichen sexuellen Orientierungen die uneingeschränkte Teilhabe ermöglichen.

Jugendliche und junge Erwachsene sind Expertinnen und Experten ihrer eigenen Lebenswelt, die sich nicht zuletzt aufgrund der rasanten medialen Entwicklung deutlich von der vieler pädagogischen Fachkräfte unterscheidet. Deshalb kommt für “Sichere Orte schaffen” der Beteiligung von jungen Frauen und Männern bei der Produktion von Präventionsmaterialen als auch der Entwicklung von institutionellen Schutzkonzepten eine besondere Bedeutung zu.

Für Fachkräfte wurden und werden Fachtagungen und Workshops angeboten.
Ein Beispiel einer Fortbildungsveranstaltung finden Sie hier.

Zartbitter Köln e.V. führt ebenso ein Projekt “Sichere Orte schaffen” an zwei Kölner Grundschulen durch.
Informationen dazu finden Sie unter www.zartbitter.de.

Für weitere Fragen oder allgemeine Kontaktaufnahme stehen wir Ihnen gern zur Verfügung.
Wenden Sie Sich dazu bitte an sichere-orte@zartbitter.de.